Die Sweetup-Session auf dem ersten Bonner FoodCamp #bnfc14

Sweetup-Session auf dem ersten Bonner FoodCamp

Sweetup-Session auf dem #BNFC14

Am 15. Februar fand im Kochatelier Bonn das erste Bonner FoodCamp statt und ja, es gab eine Sweetup-Session. Mit einem ausgewählten Sweets-Buffet überzeugten Christian und Jay die Teilnehmer davon, dass sich gemeinsames Naschen immer lohnt – auch nach der unglaublich reichhaltigen Dessertauswahl des FoodCamps.

Sehr gut kamen die Kekse (Schwarzwälder-Kirsch, Schoko-Chili-Kirsch, Apfelstrudel und Pina Colada) der Kekswerkstatt an und auch deren Konzept traf auf interessierte Ohren. Bei den Lakritz-Variationen von Lakrids by Johan Bülow wunderte es uns schon gar nicht mehr, dass sich selbst bekennende Lakritzmuffel zu kleinen Schleckgöschle entwickelten. Die verkosteten Editionen LOVE und EASTER, beides Sondereditionen für den Valentinstag und Ostern, kamen im hariboverwöhnten Bonn sehr gut an und ernteten viel Lob. Aber auch die schwäbischen Äffle & Pferdle Fruchtköpfle von Silberbrunnen konnten gegen die Bonner Konkurrenz bestehen und wurden reichlich vernascht. Die Minor Schokoladen-Minis der maestrani Schweizer Schokoladen AG fanden regen Zuspruch und die „außerirdischen“ Möndchen von der Conditorei Café Hammel überstanden die Session nicht in freier Umlaufbahn.

Die Teilnehmer stellten viele Fragen, die hoffentlich alle ausreichend beantwortet wurden und spätestens als das Buffet am Ende der Session zum Leerschlecken eröffnet wurde, konnten wir wohlwollend verzeichnen, dass das Motto dieses Sweetups „Schleckgöschle galore: Naschen für Fortgeschrittene.“ erfolgreich umgesetzt worden war.

Wir möchten uns vielmals bei den Teilnehmern der Session bedanken, es hat sehr viel Spaß gemacht, mit euch zu naschen. Ein ganz großes Dankeschön auch an die Sponsoren der leckeren Süßigkeiten, ohne die Session so nicht möglich gewesen wäre und an Jens, dem Ideealist, für die Handhabung des Twitter-Accounts während des Session, sowie für das Sponsoring der Minor Minis. Vielen Dank auch an Karin von Bonn geht Essen, die uns ermöglicht hat, diese Session auf dem ersten Bonner FoodCamp zu halten, an Daniela vom Kochatelier Bonn für die Organisation der Süßigkeitenschüsseln und an Gunnar für die Bereitstellung eines Livestreams via Google+ Hangout.

Einen Auzug der Twitter-Timeline zur Session findet man bei Storify, das komplette Video des Livestreams auf dem YouTube-Kanal von Gunnar Sohm und die Bilder in unserer Flickr-Gruppe.  Nochmals vielen vielen Dank und bis zum nächsten Bonner FoodCamp.

Weitersagen heißt unterstützen!

2 Gedanken zu „Die Sweetup-Session auf dem ersten Bonner FoodCamp #bnfc14

  1. Pingback: Mein erstes Foodcamp, das 1. Bonner Foodcamp #BNFC14 › The BLUELINE

  2. Pingback: Auf dem ersten Bonner Foodcamp #bnfc14 › it's a hoomygumb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.