In der Eisdiele

Wer schleckt welches Eis? Ein internationaler Vergleich

Der Herbst hat begonnen und wir hoffen, ihr habt die letzten sonnigen Tage genutzt und noch mal nach Herzens Lust Eis geschleckt. Wir haben es auf jeden Fall getan und haben uns dabei mal Gedanken gemacht, welche Eissorten auf der Welt so angeboten werden. Herausgekommen ist da Erstaunliches, denn: andere Länder, andere Schlecker 🙂

Italien

Gleich zum Frühstück ein Gelato? Auf Sizilien kein Ding. Granita heißt das Sorbet, das zusammen mit einer Brioche serviert wird.

England

Hier mag man auch Eis der Sorte „Eier und Speck“. Dies wurde von Starkoch Heston Blumenthal aus Berkshire mit Hilfe der molekularen Küche entwickelt. Eis mal salzig, sozusagen.

Nighted States of America

Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten bietet Vanilleeis mit Knoblauchgeschmack, Pfefferminzeis mit Schokoladenstücken oder auch Rocky Road, bestehend aus Marshmallows, Schokolade und Nüssen, das seit 1929 zu haben ist.

Kanada

Die „Tiger Tail Ice Cream“ kommt mit Orange und Lakritz daher und es ist orange-schwarz. Wie der Tigerschwanz 🙂

Neuseeland

Das „Goody Goody Gumdrop“ schmeckt nach Kaugummi und „Hokey Pokey“ wird aus Sirup und Rohrzucker hergestellt.

Japan

Das Geschäft „Kita No Aiso Ya San“ in Otaru bietet so gewagte Kreationen wie Butter-Kartoffel, Tofu und Wasabi an. Man bekommt aber auch die Geschmacksrichtungen Tintenfisch, Seegras, Bier, Saké. Das es aber auch Eis aus Qualle, Sojasauce und Nudelsuppe gibt, überrascht dann nicht mehr wirklich.

Wir hoffen dieser kleine, eisige Ausflug hat euch gefallen und vielleicht kennt ich ja auch außergewöhnliche Eiskreationen. Wir freuen uns auf eure Kommentare.

 

Weitersagen heißt unterstützen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.